* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Berliner im August 2016

Es fällt einem manchmal schwer zu denken: Ich bin ein Berliner.

Fahr durch die Stadt und die Ecken, an den man kotzen möchte werden mehr und mehr. Mit welcher beispiellosen Arroganz sich die Politiker auf diesen Wahlplakaten präsentieren ist, zumindest für mich, schwer zu ertragen. Da wird ein große Menge Geld ausgegeben, obwohl sie genau wissen, dass sie die Menschen eh nur zu max. 60% erreichen. Viele wollen gar nicht mehr wählen, auch mir fällt es schwer.

Die meisten sollte man wegen erwiesener Unfähigkeit aus dem öffentlichen Leben und von allen politischen Ämtern verbannen. Da könnt ihr nehmen, wen ihr wollt. In dieses in inzwischen völlig bescheuerte Flughafenprojekt (die, die ihn wollten sind alle schon in der Versenkung!) werden noch immer Millionen Euros gepumpt, Schulen und Straßen sind marode aber: Wir machen weiter so.

Die Stadt soll menschlicher werden (also haben wir eine unmenschliche Stadt?) und sicherer..... Haha ...... Am Alexanderplatz wieder eine Messerstecherei. Na klar, mehr Polizei löst das Problem Haha....... Glauben die Herrn Müller, Henkel, Czaja eigentlich den Schwachsinn, den sie da reden? Wie dumm sind wir Bürger eigentlich, dass wir diesen Leuten noch etwas glauben? Es ist doch kein Wunder, dass die AfD solche Zuwachsraten haben.

Ich kann mich erinnern, da hatte die SPD in Berlin eine absolute Mehrheit. Dann kam die CDU ran und dann kam dieser Wowereit, ein Showmaster und kein Bürgermeister. Man man, wo stehen wir heute? Noch immer Schulden über Schulden, auf den Plakaten steht mal wieder: Alles wird besser, wählen sie mich. Haha .....

 

28.8.16 12:59


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung